Abschluss Royal – Die Königskinder ziehen in die Welt hinaus

Kategorie: Aus dem Schulleben Veröffentlicht: Mittwoch, 18. Juli 2018 Geschrieben von Super User

Am Freitag, dem 13. Juli 2018 standen die 87 Neunt- und Zehntklässler des Bildungszentrums, die erfolgreich den Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife abgelegt hatten, im Mittelpunkt einer gelungenen Abschlussfeier.

Unter großem Applaus hielten die stolzen Abschlussschüler Einzug in die liebevoll geschmückte Brettachtalhalle.

Auch in diesem Jahr hatten die Absolventen wieder viel Zeit und Leidenschaft in die Dekoration der Halle investiert. Gemeinsam mit ihren Lehrern wurde fleißig gebastelt, aufgebaut und geprobt, um der Abschlussfeier einen angemessenen Rahmen zu geben.

In seiner Ansprache betonte Schulleiter Frank Eber, dass der diesjährige Abschlussjahrgang bei den Schulvergleichstests im achten Schuljahr hervorragende Ergebnisse erzielt habe.

Vor allem die Klasse 9a  der Werkrealschule habe damals im Fach Mathematik einen Spitzenplatz belegt.  

Dieser Erfolgstrend habe sich in beiden Schularten nun auch in den Prüfungsergebnissen niedergeschlagen. So könne der diesjährige Abschlussjahrgang mit 12 Preisen und 25 Belobigungen aufwarten.

Verantwortlich hierfür sei unter anderem das schuleigene pädagogische Konzept des Bildungszentrums. Bei diesem sogenannten „Bretzfelder Weg“ werde neben dem Leistungsprinzip vor allem der menschlichen Entwicklung der Kinder und dem sozialen Miteinander ein hoher Stellenwert zugeschrieben.

Nachdem er den Schülerinnen und Schülern alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg gewünscht hatte, ergriff der erste Stellvertreter des Bürgermeisters, Dieter Wenninger, das Wort, der neben den üblichen Glückwünschen auch mahnende Worte fand und dabei einiges an Lebenserfahrung einfließen ließ. So machte er deutlich, dass morgen der Ernst des Lebens beginne. In diesem Zusammenhang ermutigte er die jungen Schulabsolventen dazu, sich aufzumachen, eigene Wege zu gehen und eigene Erfahrungen zu machen. Ebenso betonte er, der jetzige Schulabschluss sei lediglich eine von vielen Etappen im Prozess des lebenslangen Lernens.

Der Elternbeiratsvorsitzende Bernhard Böhringer richtete seine Glückwünsche an die Abschlussschüler und deren Eltern. Dabei hob er die Leistung Letzterer hervor, die mit viel Kraft ihre Kinder unterstützt hätten.

Darüber hinaus sprach er den Elternvertretern  der 10. Klassen und den Lehrkräften seinen Dank aus.

Anschließend verlieh Stefan Häring die jährlich von der Raiffeisenbank Bretzfeld – Neuenstein gestifteten Preise für die Jahrgangsbesten. Dies waren von der Realschule Fabienne Stark sowie von der Werkrealschule Elisa Mejzini.

Daneben wurden durch Schulleiter Frank Eber noch folgende Sonderpreise verliehen:

Mathematik: Jana Tamara Haertel (RS) und Fabienne Stark (RS)

Sprachen: Taymaa Alahmad (RS)

Musik: Laura Ionescu (WRS) und Nils Thieringer (RS)

Die anschließende klassenweise Zeugnisübergabe durch die Schulleitung und die Klassenlehrer wurde durch das Einschieben unterhaltsamer Beiträge der Abschlussklassen aufgelockert. Bemerkenswert ist, dass dabei auch Lehrkräfte miteinbezogen wurden, was auf  ein gelungenes und vertrauensvolles Miteinander am Bildungszentrum hinweist.

Rhythmisches und stimmliches Talent bewies die Klasse 9a mit dem Stück „Hit the road, Jack“, bei dem jeder Schüler mit einem Instrument oder der eigenen Stimme integriert war.

Die Tänzer der Klasse 10f sorgten für Heiterkeit, als sie ein „Männerballett“ aufführten.

Viel Kreativität bewies die Klasse 10e mit dem hervorragend arrangierten und in Eigenregie entwickelten Tanzbeitrag „DANCEmix“.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d ließen ihre liebevoll als Handpuppen gestalteten Strümpfe zu bekannten Hits singen und brachten das Publikum zum Mitklatschen.

In ihrer Rede dankten die Schülersprecher Laura Ionescu und Gottfried Messer den Menschen, die sie während ihrer Schulzeit begleitet hatten. Dabei hoben sie vor allem das Engagement der Eltern, der Schulleitung und der Lehrer hervor, die jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung standen und sie mit viel Kraft, Energie und Freude begleitet haben. Daneben wurde auch der Sekretärin Frau Milciu, die den Schülern immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden habe, sowie den Hausmeistern und Reinigungskräften großer Dank ausgesprochen.

In der Pause konnten sich die Anwesenden mit leckeren Snacks und kühlen Getränken erfrischen, die traditionell von den 8. Klassen der Werkrealschule und den 9. Klassen der Realschule angeboten werden.

Der gelungene Abend endete in einer entspannten, heiteren Atmosphäre und dürfte allen Anwesenden in angenehmer Erinnerung bleiben.

Besonderer Dank gilt den Schülerinnen Finja Dietrich und Laura Mayer, die das Publikum auf charmante Weise durch das Programm führten.

Zugriffe: 523